Boho-chic Natural living

Wie du mit nur 5 Dinge den Boho-Chic-Stil rockst

Wie du mit nur 5 Dinge den Boho-Chic-Stil rockst 1920 1280 Parsley of Happiness

Last Updated on

Wie bekommst du den Boho-Chic-Stil in den Griff, ohne deine ganze Einrichtung zu ändern? Musst du gar nicht. Du brauchst nur noch diese 5 Teile und du hast den Stil gerockt!


Boho-Chic:

Wie du in 2019 mit nur 5 Dingen den Boho-Chic-Stil rocken kannst

Der Boho-Chic-Stil ist inzwischen allgegenwärtig und Designer und Hersteller sind mit dem Style noch lange nicht fertig, es tauchen immer wieder ethno- und boho-inspirierte Neuigkeiten auf. Gott sei Dank! Es ist ja sooo gemütlich schön.  

Wie bekommst du den Boho-Chic-Stil in den Griff, ohne deine ganze Einrichtung zu ändern? Musst du gar nicht.

Der Boho-Look funktioniert am besten, wenn du etwas Altes aus dem Dachboden holst, deine alten Möbel einfach stehen lässt und ein paar neue Teile dazu setzt. Wichtig ist, bleib bei den gleichen Farbtönen, auch wenn das bei dir „bunt“ ist, bleib bei bunt. Vertrau mir.

Danach brauchst du nur noch diese 5 Teile und du hast den Stil gerockt!

Boho Pouf

Foto: Skycastinteriors.com

 

Der Pouf :

Hast du auch mal vom Urlaub in Tunesien oder Ägypten im Souk einen Lederpouf als Souvenir mitgenommen? Gut so, denn jetzt ist genau der Zeitpunkt, worauf du gewartet hast: Boho ohne einen Pouf geht fast gar nicht.

Aber du hast deinen Pouf gemeinsam mit deinem Nokia-Handy Anfang der 2000er entsorgt? Kein Grund zur Panik, es gibt viele andere da draußen. 2019 muss er nicht rund und auch nicht aus Leder sein, ein Kubus oder einer aus Holz sieht auch super aus. (Wir würden es wohl eigentlich Hocker nennen, aber was soll’s.)

Und im Notfall kannst du immer noch den Rattanhocker von Ikea hernehmen. Wer hätte gedacht, dass der kleine Krapfen sich als Klassiker etablieren wird?

Foto: Maison du Monde

 

Der Rattansessel

Wenn du schon einen Rattansessel hast, by all means, nimm den wieder her. Wir müssen ja das Rad nicht neu erfinden. Ich habe zum Beispiel viele, aber meine Katzen haben sie für sich als Kratzbaum (jeden einzelnen!) umgewidmet und sie sind bald nur noch ein Haufen klitzekleiner Ästchen.

Geht es dir genauso, ist es Zeit, einen neuen zu besorgen. Aber aufpassen, hier kann es kniffelig werden. Nicht alle Rattanmöbel sind gleich Boho-chic. Sehen sie eher nach Armsesseln aus, haben wir uns zu sehr in Richtung des Hampton/New England Stil bewegt. Ein Stil, der auch wunderschön ist, aber nicht so gut zum Boho-Mix passt.

Denk exotisch und du bist am richtigen Weg. Eine coole Alternative zu Rattan sind asiatisch inspirierte Bambus-Möbel, die wieder voll im Trend sind.

Foto: Kokon

Ein Teppich an der Wand

Yep, Teppiche gehören jetzt an die Wand. Am liebsten etwas dickes, nachhaltiges wie Jute oder Wolle.

Es gibt fertige „Wandbilder“, die cool sind, aber das kann wirklich jeder. Versuch wirklich einen Teppich an die Wand zu hängen. Es muss ja nicht der 300 x 200 cm Streifenteppich vom Vorraum sein. Auch hier gilt die Devise, exotisch.

Mein absoluter Favorit ist der Lobster von Lorena Canals und das noch in korallenrot.

Foto: Adobe Stock

Die Grünpflanze

Eins müssen wir der Zimmerpflanze geben, sich immer wieder neu zu erfinden und wieder voll im Trend zu sein, kann wirklich nicht jeder. Gib den Orchideen und anderen Blühpflanzen eine Pause und greif zu großen Grünpflanzen.

Hier habe ich wieder mit meinen Katzen ein Problem. Sie kauen auf allem rum und kotzen das irgendwo sehr ungünstig wieder aus. Solltet ihr dieses Problem nicht haben, legt einfach los.

Die safe Lösung ist das Fensterblatt. Dennoch habt ihr nun wirklich nicht bis hierher lesen müssen, um das zu erfahren, denn das ist jetzt wirklich Allgemeinwissen. Versuch es mit einer anderen Variante, große Bonsaibäumchen, Aloe Vera oder Kakteen. Hauptsache grün und groß und sie kann gerne ein ganzes Eck oder die halbe Wand füllen.

Foto: Riviera Maison

 

Gemusterte Teppiche

Ein Teppich hängt bereits an der Wand, jetzt brauchen wir mindestens einen für den Boden.

Besonders wenn du weiße Wände hast, kannst du dich trauen, zu einem bunteren Teppich zu greifen. Wichtig ist, dass er mindestens ca. 1 cm dick ist und aus naturbetonten Materialien. Alles was glänzt, zu geradlinig ist oder sonst zu „gestriegelt“ wirkt, passt eher nicht.

Lange waren die weißen Teppiche mit koksgrauen Streifen oder Rauten alleine in der Boho-Teppich-Szene, jetzt bekommen sie aber reichlich Gesellschaft.