Osterdeko basteln Osterhase basteln

Last-Minute Osterdeko: Die 3 Grundpfeiler der Osterdeko und wie sie vortäuschen

Last-Minute Osterdeko: Die 3 Grundpfeiler der Osterdeko und wie sie vortäuschen 1050 700 Parsley of Happiness

Last Updated on

Noch keine Osterdeko gebastelt? Zugegeben, es ist nicht optimal, aber wir schaffen es schon. Hier findest du einen Osterdeko-Notfallplan. Einfacher kommst du aus der Sache nicht raus. Osterhase


Last-Minute Osterdeko:

Die 3 Grundpfeiler der Osterdeko und wie sie vortäuschen

Noch keine Osterdeko gebastelt? Zugegeben, es ist nicht optimal, aber wir schaffen es schon. Hier findest du einen Osterdeko-Notfallplan. Einfacher kommst du aus der Sache nicht raus.

Die Frühlingsgefühle sind wieder voll im Anmarsch, die Winterreifen gehören getauscht und der Zwiebellook ist angesagter denn je. Das kann nur eines bedeuten. Genau, wir können die Osterdeko ausgraben.

Osterei aus Weidenkätzen

Osterdeko aus Weidenkätzen, alles ist möglich  Foto: Trine Saurstroe

Wenn du Osterdeko zum Ausgraben hast, bist du ja eh schon super dran.

Musst du sie noch basteln, wird die Zeit langsam knapp. Bist du zudem keine Bastler-Wunderwuzzi, sieht es noch schlechter aus.

Aber keine Sorge, ich zeige dir die 3 Grundpfeiler der Osterdeko und wie du sie im Handumdrehen und supereinfach vortäuschen kannst.

So, Deko-Basteln dauert ja nicht ewig, aber 2020 reicht ja keine gewöhnliche Bastelei, sondern es soll idealerweise über Nacht auch noch viral gehen. OK, das kann ich nicht versprechen, nur dass du gemütliche Osterdeko bekommst.

Das heißt, … wir schummeln.

Die Grundlagen der Osterdeko

Aus mehr oder weniger logischen Gründen kann Osterdeko ziemlich schnell zusammengefasst werden.

Osterkuken im Nest

Etwas außergewöhnlich, aber dies ist zweifelsohne Osterdeko, oder nicht?     Foto: Trine Saurstroe

Im Grunde genommen reden wir von dem Hasen, dem Ei, dem Huhn oder Küken. Als Extrabonus gebe ich dir auch noch die Frühlingsblumen. Klingt logisch, kann aber Ostern retten!

Eigentlich ist das das ganze Geheimnis. Diese Dinge und natürlich alle denkbaren und undenkbaren Abwandlungen davon. Alles was annähernd mit diesen Dingen in Verbindung gesetzt werden kann.

 

Der Osterhase hat sich versteckt

Wo hat sich der Osterhase versteckt? Foto: Trine Saurstroe

Hier wird es spannend und das ist unsere Rettung.

Das Osterei

Schon die alten Ägypter haben das Ei als Symbol für Ursprung und Neubeginn verwendet und die Christen haben das Küken, das aus dem Ei schlüpft, als Symbol der Wiederauferstehung von Jesus verwendet, und schon schmilzt das Ei mit Ostern zusammen. Und das Ei wird zur Osterdeko schlechthin.

Mit Eiern dekorieren ist ja an und für sich keine Hexerei. Es kann aber schnell eine schmierige Sache werden, wenn zum Beispiel beim Ausblasen das ganze Ei platzt. Auch weniger gastfreundlich ist es, wenn die Eier nicht richtig ausgewaschen sind und nach einigen Tagen im Wohnzimmer so richtig zu müffeln anfangen.

Es geht aber auch einfacher

Wie du Ostereier selbst machen kannst

Es ist eiförmig, also ist es ein Ei Foto: Trine Saurstroe

Die Form eines Eies ist so einzigartig, dass es im Duden sogar als Adjektiv gelistet wird. „Eiförmig“.

Und schon haben wir die Lösung, wir müssen nur irgendwas finden, was wir eiförmig formen können.

Hier ist alles möglich, aber am einfachsten geht es mit etwas biegsamem, länglichem Material, das wir oben zusammenbinden.

Sieht es aus wie ein Ei, ist es ein Ei

Du kannst Stroh, Gras, Draht etc. verwenden. Unwillkürlich wird dein „Kranz“ oben schmäler und unten breiter. Genau was wir wollen, denn schon hast du die Form von einem Ei.

Es dauert großzügig gerechnet 5 Minuten. Machst du mehrere davon, bist du bei 10–15 Minuten. Dein Frühstücksei braucht fast länger.

Ab jetzt kannst du entweder mit deiner Leistung zufrieden sein oder du dekorierst weiter.

Osterei als Osterdeko

Einfache Osterdeko in 5 Minuten       Foto: Trine Saurstroe

Federn sind sehr „österlich“, damit bist du immer gut beraten. Kleine Blumen oder mein Lieblingsdekoretter, die Schleife, ist auch ein heißer Tipp.

Eucalyptus ist ein anderen heißen Trend momentant. Daraus kannst du entweder das Ei basteln oder mit den Blättern dekorieren.

Das Osterkuken

Lage påskekyllinger og påskeegg selv

Noch kann es alles sein… Foto: Trine Saurstroe

Im deutschsprachigen Raum hat wohl eher der Osterhase die Nase vorn, und das Küken ist weniger als Osterdeko zu sehen. In Skandinavien ist der kleine gelbe Wuscheling allgegenwärtig für Ostern.

Hat womöglich damit zu tun, dass Skandinavien eher evangelisch ist und dass wir hier weniger an Osterhasen glauben, dafür glauben wir sehr an das Osterküken?!?!?

Das Küken kann sogar bis zum ausgewachsenen Huhn oder Hahn erweitert werden. Weniger niedlich, aber durchaus noch österlich.

Was Küken mit Ostern zu tun haben, wissen wir schon vom Ei. Also legen wir los:

Küken vortäuschen ist zugegeben schwieriger als das Ei. Aber die Vorgehensweise ist die gleiche. Während das Markenzeichen des Eies seine Form ist, müssen wir das Markenzeichen des Kükens erst finden.

Was macht das Küken zu einem Küken?

Fangen wir, wie so viele Basteleien, mit zwei ungleichen Kugeln an. Die Kugeln kannst du aus allem basteln, ich habe grünes Seidenpapier und eine Schnur verwendet.

Noch könnte es aber alles sein: ein Schneemann, ein Hund, eine Skulptur oder Papiermüll.

Aber wenn wir ein Stück Papier zu einem kleinen Dreieck ausschneiden, in der Mitte falten und auf die kleine Kugel kleben, haben wir ein Küken!

Osterkuken im Eierbecher

Nicht gelt, aber jetzt ist es für jeden klar, was es ist     Foto: Trine Saurstroe

 

 

 

Der Schnabel macht quasi das Küken zum Küken.

Der Schnabel macht quasi das Küken zum Küken.

Wenn du dies weißt, kannst du eigentlich alles zu einem Küken machen. Topf, Tasse, Stein, Tulpe, Wattebäuschchen … Wenn es einen Schnabel hat, ist es Osterdeko.

Cool, oder?

Der Schnabel kann natürlich auch aus Filz, Stoff, Holz oder anderen Materialien bestehen. Das ist wirklich egal, wie gesagt, Hauptsache Schnabel.

Der Osterhase

Der Osterhase, knuddelig, süß und Nummer 1 der Osterdeko, behaupte ich jetzt einmal.

Und ein kleines Schlitzohr ist er auch, die Ostereier bringt er nur offiziell seit gut 100 Jahren. Und wie er so im Ostergeschäft gelandet ist, weiß auch niemand so genau. Er ist ein Marketing-Genie, dieser Osterhase!

Osterhase basteln

Osterhaseohren selbst basteln ist wirklich nicht schwer Foto: Trine Saurstroe

Der Hase als Symbol ist der Liebesgöttin Aphrodite und der Fruchtbarkeitsgöttin Ostera zugewiesen. Da sind wir wieder bei Fruchtbarkeit und Frühlingsgefühlen. Das hat ja grundsätzlich beim Ei funktioniert.

Auch eine beliebte Geschichte ist, die von dem misslungenen Osterkuchen, der statt der Form eines Lamms, wie ein Hase aussah. Und schon war der Osterhaste geboren – oder wohl eher gebacken.

Diese Geschichte kann ich sofort nachvollziehen, allerdings hat es noch keiner meiner misslungenen Kuchen (und da gäbe es genug) zum Feiertagssymbol geschafft! Wie gesagt, er ist ein Schlitzohr.

Wie dem auch sei, der Osterhase hat sich als Osterdeko durchgesetzt und so süß wie er ist, halten wir uns nicht mit Kleinlichkeiten auf.

 

Wir basteln jetzt schnell einen Osterhasen

Ach, aber nein doch! Es braucht nicht viel Fantasie, um zu verstehen, dass einen ganzen Hasen zu basteln, eine größere Aufgabe ist. Also tun wir es nicht.

Bei dem Hasen gehen wir ähnlich vor wie bei dem Küken. Was macht den Hasen zu einem Hasen? Genau, die Ohren!

Ohne die großen Ohren sieht der Hase schnell wie eine Katze, ein Teddybär oder eine sehr große Maus aus. Super süß, aber jetzt sah der misslungene Osterkuchen den Erzählungen nach nicht wie ein Teddybär oder eine Maus aus, sondern wie ein Hase. Also müssen die Ohren her.

Und schon ist die Sache um Meilen einfacher. Alles, was du brauchst, sind Ohren.

Osterhase im Blumentopf

So einfach versteckte du den Osterhasen Foto: Trine Saurstroe

Nimm Pappe, Filz oder ein anderes dünnes, aber steifes Material, falte einmal und schneide einen eiförmigen Halbkreis aus. Die Falte ist die „Innenseite“ des Kreises. (Klingt jetzt komplizierter als es ist, du kennst es schon vom Kindergarten, du weißt schon wie es geht)

Die Spitze des Kreises schneidest du wirklich spitz und das breite Ende schneidest du ab, so dass es flach ist.

Wiederhole ein zweites Mal, schließlich brauchen wir zwei Ohren.

Die Ohren steckst du jetzt in einen Blumentopf, einen Kerzenständer oder, sind sie groß genug, können sie alleine am Tisch stehen.

Lustiger Osterhase

Wenn du schon dabei bist, fällt es schwer bei bloss einem Osterhasen aufzuhören Foto: Trine Saurstroe

Schon wieder hast du max. 10 Minuten gebraucht und es herrscht kein Zweifel, dass es sich hier um Osterdeko handelt.

Und wenn die Freundinnen fragen, ob du die Osterdeko selbst bastelst, kannst du jetzt mit ruhigem Gewissen antworten:

„Na klar, ihr etwa nicht?!

Frühlingsblumen

Hier kommt wirklich der absolute Notfallplan. Und das Rad werden wir jetzt auch nicht mehr neu erfinden.

Frühlingsblumen und Osterdeko

Wenn es schnell gehen muss, sind Frühlingsblumen die Gewinner Foto: Trine Saurstroe

Das schnellste, flexibelste und (fast) Idiotischste (eigentlich mag ich ja diesen Ausdruck aus naheliegenden Gründen nicht. Wer ist denn nicht Mal an Idiotischeren Dingen gescheitert ?!?!?) sind schlicht und einfach Frühlingsblumen.

Osterhase und Tulpen im Wohnzimmer

So schnell ist das Wohnzimmer für Ostern dekoriert Foto: Trine Saurstroe

Tulpen, Krokus, Osterlilien … Hol sie aus dem Garten oder vom Blumenladen, auf den Tisch setzen und du hast Insta-würdige Osterdeko und Frühlingsdeko in einem!

Gern geschehen! 😉

Du möchtest mehrere Osterdeko-Ideen. Hier findest du mehrere Osterdeko-Ideen und weitere Anleitungen.

Påskeegg på veggen der

Foto: Trine Saurstroe

Osterdeko
Osterdeko
Osterdeko
Osterdeko
Osterdeko