Urban Jungle

4 unwiderstehliche Farbkonzepte für Urban Jungle

4 unwiderstehliche Farbkonzepte für Urban Jungle 900 1200 Parsley of Happiness

Bist du auch ein Fan vom Urban-Jungle-Stil, weißt aber nicht so richtig, wo du anfangen sollst? Mit diesen Farbkonzepten wirst du zu Queen oder King of Urban Jungle.

Urban Jungle Einrichtungstipps:

4 unwiderstehliche Farbkonzepte für Urban Jungle

Bist du auch ein Fan vom Urban-Jungle-Stil, weißt aber nicht so richtig, wo du anfangen sollst? Mit diesen Farbkonzepten wirst du zu Queen oder King of Urban Jungle.

Die Zimmerpflanze erlebt seit einigen Jahren ein Revival, aber sowas von! Sie ist nicht mehr nur auf dem Fensterbrett von der Oma zu finden, sondern das trendigste Accessoire, das du in deiner Wohnung momentan haben kannst. Und eine einsame Pflanze am Tisch reicht nicht. Sie sollen überall sein, more is more quasi.

Die hat sogar ihre eigene Stilrichtung bekommen: Urban Jungle.

Der Stil ist unglaublich vielfältig und passt in jede Wohnung. Es hilft allerdings, wenn du ein Farbkonzept als Grundlage hast, damit es auch schön stimmig wirkt. Aber fangen wir mal von vorne an.

Was ist Urban Jungle?

Urban Jungle

Urban Jungle mit etwas Chaos vermischt, wirkt wie ein Wunder. Foto: Judah Guttmann on Unsplash

Es ist nicht leicht, Urban Jungle zu übersetzen. Was du bekommst, ist urbaner Dschungel und das hilft dir auch nicht wirklich weiter.

Urban Jungle bedeutet im Grunde nur viele Pflanzen in der Wohnung oder im Restaurant. Oft wird er mit dem Boho-Stil oder Ethno-Stil verbunden (darüber später mehr), aber er lässt sich durchaus auch mit glamouröseren Stilrichtungen kombinieren.

Statt schlicht und einfach bedeutet Urban Jungle Grünpflanzen überall. Und in Zeiten, wo der Sichtbeton droht, allgegenwärtig zu werden, gibt es nichts Schöneres.

Wie du den Stil schaffst, ist lächerlich einfach. Viele Grünpflanzen, die im Raum sehr präsent sind.

Es ist auch egal, welche Pflanzen du nimmst. Hängepflanzen, Kakteen, Sukkulenten, große Blätter, kleine Blätter, es ist alles wirklich egal. Hauptsache in Szene gesetzt.

Wenn ich eine Einschränkung geben müsste, wäre es höchstens Pflanzen mit Blüten. Die passen wohl am wenigsten in das Schema rein. Aber wo ein Wille, da auch ein Weg. Stehst du auf Pflanzen mit Blüten, nur zu.

Du kannst auch echte Pflanzen mit Tapeten, Stoffen und Fliesen mit Pflanzenmustern ersetzen oder gar erweitern. Aber das werden wir hier nicht weiterbearbeiten.

Die Farbe Grün ist somit automatisch gegeben. Aber welche Farben du dazu kombinieren kannst, erkläre ich hier. Die vier schönsten Farbkonzepte für Urban Jungle.

Die schönsten Farbkombinationen für Urban Jungle

Was wahrscheinlich schon ziemlich erkennbar ist, Grün spielt hier eine zentrale Rolle. Urban Jungle ohne die Farbe Grün auf der Farbpalette ist etwas danebengeschossen. Dafür wird es dich überraschen, wie vielfältig und anpassungsfähig die Farbe ist, sie bietet wirklich was für jeden.

Urban jungle Pflanzen auf ein Sideboard
MORE IS MORE – einer der besten Tipps für URBAN JUNGLE Foto: Judah Guttmann on Unsplash

Der Klassiker:

urban jungle Farbenpalett

Die Mutter aller Urban-Jungle-Farbpaletten

Der Klassiker ist die Farbkombination, die die meisten von uns mit Urban Jungle verbinden. Diese tiefen, bodenständigen Farben fordern viel Mut und im Idealfall auch eine großzügige Raumhöhe, Letzteres ist aber überhaupt kein Muss. Es ist allerdings auch das Farbkonzept mit am meisten Attitude.

Dunkle Blautöne von sattem Königsblau, über Petrol, bis fast Schwarz und einem tiefen Grasgrün kombiniert mit Senf oder Creme. Ich kann dieses Farbkonzept eigentlich am besten mit diesen Begriffen beschreiben: Orangerie, Anthropologie, Naturwissenschaft, Lara Croft und Kolonialstil.

 

Was hier nicht funktionieren wird, sind weiße Wände. Hier musst du All-in gehen. Die Wände brauchen Farbe. Danach kannst du die Wände so viel dekorieren, wie du magst. Ich finde, alles, was in einen soliden Holzrahmen passt, ist eine gute Wahl. Seien es Zeichnungen, Bilder, Karten oder Texte. Die Rahmen verleihen den farbigen Wänden noch mehr Leben.

Der Minimalist:

Farbenpalette urban jungle

Einfach schlicht und schön. Einfacher kann es nicht werden.

Ich muss mich selbst korrigieren. Das ganze Gelabere, wie Urban Jungle der Stil des Überflusses ist und dass du dir Minimalismus für ein anderes Zimmer aufsparen musst, stimmt nicht ganz.

Hier kommt die gute Nachricht: Es geht auch schlicht! Urban Jungle geht auch ziemlich minimalistisch.

Beziehungsweise, zumindest wenn es um die Farben geht und weniger um das Konzept an sich. Weiß, Schwarz und Grün von den Pflanzen. Das war’s! Minimalistischer geht es wohl kaum.

Am einfachsten ist es, wenn du Weiß als überwiegende Farbe verwendest. Die Pflanzen machen das Grün aus und dazu mischt du wenige schlichte Möbel und Accessoires in Schwarz mit rein. Hier dürfen die Wände also gerne weiß sein.

Diese Kombination ist einfach, sehr effektvoll und jugendlich edgy. Die einzige Herausforderung ist, Disziplin zu bewahren und auch nur bei diesen Farben zu bleiben. Denn sobald eine andere Farbe ins Spiel kommt, kann dies schnell das Konzept auflösen und es sind nur viele Farben ohne ein richtiges Konzept.

Es ist aber die perfekte Farbpalette für Wohnungen mit wenig Möbeln (Studentenwohnung), im Flur oder in einer kleinen Küche. Hier ist es am einfachsten, sich an das Konzept zu halten, aber trotzdem das Maximale aus dem Raum zu holen.

Rosé:

Urban jungle palette med roségold

Roségold und Urban Jungle ist kein Wiederspruch

Ein Mädchenfavorit: Weiß, Grün und Roségold. So entzückend, aber nicht gerade wenig anspruchsvoll. Für das beste Ergebnis sollte das Weiß wirklich Reinweiß sein. Das Grün, sprich die Pflanzen, sollten helle, freshe Pflanzen sein. Aber außer du hast bereits viel in Roségold bei dir zu Hause, kann es auch teuer werden.

Urban Jungle auch als Tischdeko

Urban Jungle auch als Tischdeko Foto: Photo by Kara Eads on Unsplash

Die Hauptfarbe sollte Weiß sein und das Roségold machen nur die Highlights aus. Falls dir das zu wenig Struktur hat, kannst du auch wenige, filigrane schwarze Akzente setzen. Möbel und Boden sollten möglichst hell sein, um nicht die Aufmerksamkeit vom Roségold zu nehmen.

Farbkonzepte, die aus großen Kontrasten bestehen, sind in der Regel am aufwendigsten. Denn alles, was nicht in diesen Farbtönen ist, passt schnell gar nicht mehr dazu. D.h. du bist bei Neuanschaffungen sehr gebunden und alte Lieblingsstücke müssen oft Zimmer tauschen.

Aber lass dir davon nicht die Motivation rauben, es hat auch Vorteile. Nach dem Ausmisten, hast du wirklich einen stimmig und supercool eingerichteten Raum. Und so brauchst du dir weniger Gedanken beim Einkaufen machen. Passt es nicht ins Farbschema hinein, einfach weitergehen.

Urban Jungle og roségull
Ein Regal vom Urban-Jungle-Himmel Foto: Seliva von @lush_vibes_

Der Allrounder:

Diese Farbpalette erlaubt auch andere Farben im Zimmer

Diese Farbpalette erlaubt auch andere Farben im Zimmer

Terrakotta und Leder. Diese Palette ist vielleicht die einfachste, aber nicht weniger schön. Ich liebe die Terrakottafarbe, innen wie außen, sie ist ein Klassiker, der es trotz allem immer schafft, gleich rustikal und trendy zu sein. Kombiniert mit einem cremigen Weißton ergibt sich ein mediterranes Flair. Da hat niemand was dagegen, wenn der Winter sich elend lang anfühlt.

So lange die golden-rotbraune Farbe sehr präsent ist und es sind viele Pflanzen im Raum, musst du nicht viel mehr machen. Diese Farbpalette passt auch gut zu weißen Wänden und du musst auch nicht so diszipliniert sein wie bei den anderen Palletten.

Terrakotta und Grün lassen sich wunderbar mit entweder hellem Holz oder einem dunklen blaugrünen, fast petrolenen Farbton kombinieren. Das ergibt ein sehr angenehmes und warmes Farbkonzept. Falls du schon im Boho-Stil eingerichtet hast oder es möchtest, ist diese Farbpalette ein guter Anfang oder gar die perfekte Begleitung.

Boho-Fan? Hier bekommst du den ultimativen Boho-Guide: Wie du mit nur 5 Dinge den Boho-Chic-Stil rockst

Welches Farbkonzept magst du am liebsten? 

Was ist Urban Jungle?

Ein klassisches Beispiel von Urban Jungle

Urban Jungle ist ein Einrichtungsstil, wo Grünpflanzen die Hauptrolle spielen. Es ist egal, welche Pflanzen, Hauptsache sie werden in Szene gesetzt. Du kannst auch echte Pflanzen mit Tapeten, Stoffen und Fliesen mit Pflanzenmustern ersetzen oder gar erweitern.

Wie du mit nur 5 Dinge den Boho-Chic-Stil rockst

Wie du mit nur 5 Dinge den Boho-Chic-Stil rockst 1920 1280 Parsley of Happiness

Wie bekommst du den Boho-Chic-Stil in den Griff, ohne deine ganze Einrichtung zu ändern? Musst du gar nicht. Mit nur diesen 5 Teilen rockst du den Stil!

maritimes Deko, coastal, vorher-Nachher, Schlafzimmer

Vorher-Nachher-Bilder: Unser neues, maritimes Gästezimmer

Vorher-Nachher-Bilder: Unser neues, maritimes Gästezimmer 2560 1920 Parsley of Happiness

Das Gästezimmer ist endlich fertig! Was haben wir da für ein Monster erschaffen?!?!? Zehn Monate und etliche Tonnen Staub und Dreck später, ist das Zimmer endlich fertig. Und war es die Mühe wert?

Blumenladen in Paris

Einst schmuddelig, jetzt der trendigste Stadtteil in Paris: Sopi

Einst schmuddelig, jetzt der trendigste Stadtteil in Paris: Sopi 1200 1812 Parsley of Happiness

Es gibt immer noch reichlich Shops für, sagen wir mal, Erwachsene in Sopi, und ist Lapdance dein Ding, sollte wohl das auch keine Probleme bereiten. Aber schau wie supertrendy die schmuddelige Teil von Paris jetzt ist!

Blue

Drama, Baby, Drama! Bold monochromatic – der Trend gegen den Corona-Blues

Drama, Baby, Drama! Bold monochromatic – der Trend gegen den Corona-Blues 527 800 Parsley of Happiness

Grauer Morgen, leichter Fall von Corona-Blues, starker Drang zum Rebellieren – ich brauche Bold Monochromatic! Welch perfektes Timing hat denn dieser atemberaubende Trend?

Pin uns auf Pinterest: