Senj, Croatia

On the road again nach Kroatien

On the road again nach Kroatien 900 1200 Parsley of Happiness

Glamping ist abgehakt und wir richten die Nase nach Süden. Das Ziel ist Salt, Meer und mehr Sonne, genauer gesagt Rab in Kroatien. Mit reichlich Pausen am Weg.

Architektur und Interior – Reisetagebuch:

On the road again nach Kroatien

Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliate-Link. Wenn du auf so einen Link klickst bekomme ich, oder auch nicht, vom Händler eine kleine Provision. Für dich änderst sich aber nichts

Glamping ist abgehakt und wir richten die Nase nach Süden. Das Ziel ist Salt, Meer und mehr Sonne, genauer gesagt Rab in Kroatien. Mit reichlich Pausen am Weg.

Die Herzstraße in Slovenien

Aber erst nach dem wir einen kurzen Abstecher zu der Herzstraße gemacht haben. Faszinierendes Phänomen. Eine kurvige Straße, die von ein einem ganz bestimmten Winkel, wie ein Herz aussieht. Und schon hast du einen Tourismus Magnet. Sieht aber doch sehr herzig aus.  

Herzstraße in Slovenien heart shaped road
Die Herzstraße in Slovenien Foto: ParsleyofHappiness.com
Vinranker i Slovenia orange Wein
Habt ihr schon Orange Wein von Slovenien probiert? Foto: ParsleyofHappiness.com

Wir stehen im Stau

Ich bin ja für alle Corona-Maßnahmen, aber der Fazit nach dieser Reise ist – das es mehr Stau am Weg zur Kontrolle gibt, als Kontrolle an sich. Bei der Grenze staut sich der Verkehr schnell zusammen, damit sie kontrollieren können, dass alles eh in Ordnung ist. Wir sind zweimal Geimpft und haben alle Formulare ausgefüllt, so wir sollten safe sein. Kontrolliert werden wir allerdings nicht wirklich, nach einer Weile im Stau werden wir mit einem Kopfnicken durchgewinkt und wir dürfen weiterfahren. Aber wir waren vorbereitet.

Old camera
Gesehen bei Submarine in Kroatien Foto: ParsleyofHappiness.com

U-Boote sind gelb

 Gleich nach der Grenze nach Kroatien wird es Zeit für die erste Pause. Die machen wir bei Submarine in Zagreb. Die Einrichtung wird von gelben Rohrleitungen geprägt, die wohl ein U-Bot-ähnliches Ambiente verleihen sollen, einem gelben U-Boot eben. Ich bin fairerweise nie in einem echten U-Boot gewesen und kann jetzt nicht sagen, ob es funktioniert, aber als  Einrichtung sieht es cool aus, auch im Landes inneren!

submarine gult interiør restaurant
U-Boot oder nicht, es sieht lieb aus Foto: ParsleyofHappiness.com

Endlich Meer

Nach dem wir einen Hügel überqueren, öffnet sich die Landschaft und wir können endlich das Meer sehen. Um dies zu feiern, machen wir eine letzte Pause in Senj. Touristen machen diesen Durchfahrtsort über durchschnittlich busy. Aber innerhalb der alten Stadtmauer ist ein Netz von engen, äußerst Fotogenen und weitaus ruhigeren Gassen gesponnen.

Langsam bekomme ich so richtig Heißhunger auf Meeresluft.

Old Town Croatia Senj
Foto: ParsleyofHappiness.com
Senj Kroatia
Send Altstadt in Kroatien. Foto: ParsleyofHappiness.com
Booking.com
Kaffepause Kroatien Senj
Sowas wie zu viele Kaffepausen gibt es nicht Foto: ParsleyofHappiness.com

Reisetagebuch: Let´s go glamping

Reisetagebuch: Let´s go glamping 900 1200 Parsley of Happiness

Endlich kann ich mal Gl(amourc)amping probieren. Hier haben super stylische Hütten und wir bekommen Schokolade zum Frühstück! Das reicht für mich: glamping ✔️

Bled Vila Bled

Architektur und Interior – Reisetagebuch: Romantik am Bled

Architektur und Interior – Reisetagebuch: Romantik am Bled 900 1200 Parsley of Happiness

Bled ist aber bei weitem kein Geheimtipp. Der Verkehr stockt sich die letzten Kilometer zum Ortskern rein. Dann wiederum, können tausendweise Touristen falsch liegen?

Rab Kroatia Gamleby

Reisetagebuch: Rab die Kinderüberraschung – Drei Städte in einem

Reisetagebuch: Rab die Kinderüberraschung – Drei Städte in einem 900 1200 Parsley of Happiness

Im Hafen herrschen oft Monaco-ähnliche Zustände mit Yachten in der Größe einer Doppelhaushälfte über die Straße bekommst du Pauschalreise-Feeling pur!

Maribor

Architektur & Interior-Reisetagebuch: Was ich in Maribor lernte

Architektur & Interior-Reisetagebuch: Was ich in Maribor lernte 900 1200 Parsley of Happiness

In Maribor bleiben die Touristen nicht stehen, sie fahren offensichtlich weiter zum Meer oder wo auch immer. Jeder Gut für uns, der Stadt ist Hektikbefreit, aber eine kleine Wundertüte!

Pin oss på Pinterest: