Male Huset gammelt tradisjonelt hus tre

Schatz, wir streichen die Fassade

Schatz, wir streichen die Fassade 1170 678 Parsley of Happiness

Als ich noch zu Hause bei meinen Eltern gewohnt habe, habe ich alles gestrichen: Wände, Fenster, Böden, Treppen, einen alten Anhänger, Fliesen, Bilderrahmen, die Liste ist unendlich. Und als ich eine eigene Wohnung bekam, ging es weiter. Die Wohnzimmhaben wir in einem tiefen Weinrot gestrichen und als wir ausziehen mussten, waren drei Tage und eine anständige Menge Farbe nötig, um die Wand wieder weiß zu kriegen – wie es der Mietvertrag verlangte. Schatz. wir streichen die Fassade

SaveSaveSaveSaveSaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

Ein vorher/nachher Beitrag über eine Hauswand:

Schatz, wir streichen die Fassade

Als ich noch zu Hause bei meinen Eltern gewohnt habe, habe ich alles gestrichen: Wände, Fenster, Böden, Treppen, einen alten Anhänger, Fliesen, Bilderrahmen, die Liste ist unendlich. Und als ich eine eigene Wohnung bekam, ging es weiter. Die Wohnzimmerwand haben wir in einem tiefen Weinrot gestrichen und als wir ausziehen mussten, waren drei Tage und eine anständige Menge Farbe nötig, um die Wand wieder weiß zu kriegen – wie es der Mietvertrag verlangte.

Die Freiheit, ein eigenes Haus zu haben, ist also unbeschreiblich. Ich kann die Wände in der Farbe streichen, wie ich mag, und mir keine Gedanken darüber machen, wie ich die Wände wieder weiß kriege. Doch dann war es die Fassade, was mache ich damit?

Vorher: Vertraute Bauernromantik Foto: Trine Saurstroe

Wenn das Einhorn sich in der Einfahrt übergibt

Es ist ein altes Haus, mit dem die Zeit schonend umgegangen ist.

Das Erdgeschoss besteht hauptsächlich aus einem unterwäschegelben Rieselputz, aber auch glattem Putz sowie Mauerflecken, die erst gar nicht Putz sind. Der erste Stock ist mit unbehandelten Holzschindeln und liegenden Holzbalken versehen, die inzwischen ganz schwarz geworden sind. Dazu kommen Wände mit längsgehendem Panel, mit und ohne Waldkante, jeweils gebeizt und gestrichen.

Vorher: Helles Gelb und Rosa ist nie eine gute Idee. Foto Trine Saurstroe

Wir sind dabei, die Fenster zu tauschen, sind aber nicht fertig, also haben wir insgesamt drei verschiedene Fenstertypen, die neuen sind alle mit Fensterläden.

Und weil dieses etwas stilwidrige Buffet von Farben und Materialien nicht reicht, haben wir einen neuen Gartenzaun bauen lassen, mit weißen Holzelementen und kaugummipinken Steinen. Die Steine sind an sich schön, aber die Kombination aus gelber Putzwand und rosa Zaun sieht aus, als hätte sich ein Einhorn in der Einfahrt übergeben. Es tut in den Augen nur weh. Wir streichen die Fassade.

Ich muss dieses Chaos aus Farben und Strukturen endlich beseitigen.

Vorher: Farben und Strukturen, die schon besseren Zeiten erlebt haben. Foto: Trine Saurstroe

Wie wählt man die Farbe für ein altes Haus?

Ein Morgen während der Malperiode Foto: Trine Saurstroe

Es ist ein altes Haus, und ich finde, alte Häuser sollte man alt sein lassen. Es ist, als würden sich Pensionisten bauchfreie Oberteile, zerrissene Jeans und rosa Sneakers anziehen. Ich verurteile nicht, aber nur an ganz wenigen Pensionisten sieht es auch gut aus. Genauso ist es mit Häusern. Du solltest um Gottes Willen das Haus pflegen, aber versuch es nicht modern aussehen zu lassen, das funktioniert meistens nicht.

Ich habe Jahre damit verbracht, mir unterschiedliche Farbkombinationen für die Mauer und das Holz zu überlegen. Aber egal was ich mir überlegte, es wurde zu viel. Und sollten dann die Fenster jeweils eine andere Farbe haben, oben und unten, meine ich? Nee, es würde das Haus wie ein Schachbrett aussehen lassen. Ich bräuchte also eine dritte Farbe für die Fenster. Ob das nicht wieder zu viel wird?

Und was würden die Nachbarn sagen? Bin ich die einzige, die mir Gedanken darüber macht, was die Nachbarn denken, wenn es um mein Haus und meinen Garten geht? Ich möchte mich ja nicht zum Staatsfeind, oder in diesem Fall Nachbarschaftsfeind, Nummer eins machen, indem ich das schöne, alte Haus kaputt mache.

Ich habe dieses Rätsel nach Jahren nicht lösen können. Bis ich eines Tages eine Erleuchtung hatte.

Work in progress: Fünf Wochen hat es gedauert, bis das Haus fertig war. Foto: Trine Saurstroe

Ich nehme die gleiche Farbe für die Mauer wie für das Holz!

Nachher: Die Morgensonne sieht auf der neuen Farbe gut aus. Foto: Trine Saurstroe

Ok, das mag offensichtlich klingen, aber für mich hat es in der Tat Jahre gedauert, bis ich auf diese Lösung gekommen bin.

Jetzt bräuchte ich eine Farbe, die die sonst so vielfältige Fassade entschärfen könnte, aber den Charme eines alten Hauses nicht wegnimmt.

Schlussendlich habe ich mich für eine graue Farbe entschieden, die vieles mit altem natürlich gegrautem Holz ähnlich hat. Die Farbe, wenn das Holz noch schön und gemütlich aussieht, die es am Meer kriegt. Nicht diese schwarze Farbe, die es von feuchtem Wald und Berg bekommt.

Alle Flächen sollen grau werden und alle Details werden weiß. Zugegeben, mit dieser Lösung gehe ich auf Nummer sicher, aber dafür ist der Zaun hellrosa und das Haus hat gefühlte 100 unterschiedliche Oberflächenstrukturen, Nummer sicher ist in diesem Fall absolut ok.

Shabby, aber trotzdem chic

Das Ziel ist es, dass die graue Fassade so shabby aussieht wie möglich, während die weißen Details schlicht, deckend und gepflegt aussehen.

Nacher: Die Mauer ist immer noch rustikal, aber jetzt sieht sie gepflegt aus. Foto: Trine Saurstroe

Das haben wir nur geschafft, indem wir zuerst eine deckende Farbe in hellgraubeige verwendet haben. Und diese mit einem dunkleren Grau überlasierten. Für die richtige Kombination haben wir drei Anläufe gebraucht, bis es endlich gepasst hat.

Das Ergebnis wurde ein neues Haus. Jetzt ist alles stimmig, ohne dem Haus die Persönlichkeit zu nehmen. Zusätzlich kommen jetzt die schönen hölzernen Details zur Geltung, die vorher kaum sichtbar waren.

Es ist noch einiges zu tun, bis Haus und Garten so sind, wie wir es uns vorstellen. Aber das Haus streichen war ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Was meint ihr, habe ich die richtige Farbe ausgewählt?

SaveSave

SaveSaveSaveSave

SaveSave

 

Nacher: Ein graues Haus mit weißen Fensterläden. Foto: Trine Saurstroe

Gammelt hus får ny maling
  • Wow, was für ein Schmuckstück von einem Haus! Und ja, das Ergebnis ist sehr stimmig und nimmt dem Haus den Charme nicht. Toll gemacht!

    • Danke, das höre ich natürlich sehr gerne. Es ist ja eine ganz schön große Veränderung. Und danke das Du vorbeigeschaut hast, das freut mich immer sehr. Schönen Tag noch!