Kinderzimmer, Hausbett, Kinderbett in Holz

Kinderzimmer für Anfänger: Was du wissen musst beim Kinderzimmer einrichten

Kinderzimmer für Anfänger: Was du wissen musst beim Kinderzimmer einrichten 1845 2476 Parsley of Happiness

Ich höre oft von Eltern, dass sie im Kinderzimmer eh nur ein Bett brauchen, denn die Kinder wollen ohnehin nicht dort bleiben …

Und fast genauso oft kann ich den Kindern nur recht geben. Wenn das Kinderzimmer wie ein kühles und praktisches Schlafzimmer eingerichtet ist, würde ich auch keine zwei Minuten dort verbringen.

Denne artikkelen gikk online etter et samarbeid med www.handtuchhalter.de

Kinderzimmer einrichten ist mitunter das bezauberndste, was du tun kannst. Alles, was du dir als Kind gewünscht hast, kannst du jetzt erfüllen. Die Farben, die in anderen Zimmern zu unseriös wirken, sind hier alle erlaubt.

Ich höre oft von Eltern, dass sie im Kinderzimmer eh nur ein Bett brauchen, denn die Kinder wollen ohnehin nicht dort bleiben …

Und fast genauso oft kann ich den Kindern nur recht geben. Wenn das Kinderzimmer wie ein kühles und praktisches Schlafzimmer eingerichtet ist, würde ich auch keine zwei Minuten dort verbringen.

Wimpelketten im Kinderzimmer
Egal welche für welches Motto du dich Entscheides, Wimpelketten gehen immer. Foto: parsleyofhappiness.com

Das Kinderzimmer ist ein Aufenthaltsraum, ähnlich die das Wohnzimmer. Ist es nicht gemütlich und behaglich, wird es auch nicht verwendet.

Aber kein Grund zur Panik. Mit ein paar einfachen Tricks bringst du die Kinder (und womöglich dich auch) gar nicht mehr aus dem Raum heraus.

Teddybär, am Boden im Kinderzimmer
Will nicht jeder hier am Boden sitzen und diesen Teddybär drucken? Foto: parsleyofhappiness.com

1. Farbe für Kinderzimmer wählen

Als erstes musst du dich für eine Farbe entscheiden. 

Das einfachste und mit am meisten Effekt ist eine Hauptfarbe. Dann verwendest du verschiedene Nuancen von dieser Farbe kombiniert mit einer neutralen Farbe, meistens Weiß. Diese Kombi ist sozusagen idiotensicher.

Ein Mädchenzimmer in Pink und Bubenzimmer in Hellblau ist nicht mehr ganz zeitgemäß. Sind jedoch das deine Lieblingsfarben, nur zu, aber nur zu.

Sonst würde ich eher warme, gedeckte Pastellfarben empfehlen. Sie tragen zu einem gemütlichen Raumgefühl bei und haben eine längere Lebenszeit. D.h., du kannst die Farben beibehalten, auch wenn das Kind älter wird.

Fühlst du dich sicher und hast etwas Erfahrung, kannst du gerne mehrere Farben kombinieren. Es ist allerdings leicht, sich in zu vielen Farben zu verlaufen und irgendwann ist es nicht mehr stimmig. Denn der Boden hat auch eine Farbe, vielleicht auch die Fenster oder Türrahmen und schon wird es einfach zu bunt.

Egal für welche Farbe du dich entscheidest, das beste Ergebnis bekommst du, wenn du diese Farbe für mehr als nur Deko und Möbel verwendest.

Damit das Ergebnis vollständiger wirkt, sollte mindestens eine der Wände, die Fuß- oder Stuckleisten oder die Tür in der Farbe gestrichen werden.

Du kannst aber auch gerne zu einer Tapete greifen. Das gibt dem Zimmer noch mehr Leben. Denk aber etwas voraus, eine zu kindische Tapete ist zwar im Moment super süß, könnte aber auch bedeuten, dass du jährlich tapezieren musst.

Bei der Wahl der Farbe oder Tapete solltest du auf die Waschbarkeit achten. Im Kinderzimmer ist es wichtig, dass du die Wände mit Seifenwasser putzen kannst.

Kinderzimmer Jungeltapete mit Giraffen, Affen, Zebra, Elefant, Palmen
Die Wände brauchen Farbe, eine Tapete funktioniert auch wunderbar! Foto: parsleyofhappiness.com

2. Ein Motto macht das Einrichten einfacher

Flugzeuge, Arche Noah, Seifenblasen, Nilpferde, Disney, Regenbögen … Nur die Kreativität schränkt die Auswahl an Kinderzimmer-Mottos ein. Ein Motto gibt dir aber bei der Einrichtung Halt und ist ein gutes Werkzeug für ein stimmiges Kinderzimmer.

Die Wahl des Mottos und der Farbe sollte klarerweise einigermaßen gemeinsam ausfallen. Es kann schwierig werden, die Kombinationen „Unterwasserwelt und Rosa“ oder „Prinzessinnen und Moosgrün“ zu realisieren.

Ein Motto hilft dir bei der Einrichtung die richtigen Entscheidungen zu treffen. Es hilft dir bei der Wahl von Vorhängen, Teppichen, Bildern an den Wänden, Kuscheltieren etc. Kleines Beispiel: Würdest du kleine Raketenfiguren nehmen, wenn das Motto Dschungel ist? Eher nein. Vorhänge in Pastellrosa, wenn das Motto Cupcakes ist? Ja, das geht.

Übertreiben solltest du aber auch nicht. Ein Motto bedeutet aber nicht, dass du bei Dinosauriern Vorhänge, Bilder, Bettwäsche, Kuscheltiere, Teppich und Lampenschirm Dinofiguren haben müssen. Es reicht manchmal, die Farben Grün/Grau/Gelb dazu zu mischen oder großblättrige Dschungelpflanzen als Motiv. Das mit ein paar Dinos und das Motto ist komplett.

H&M giraffe im Kinderzimmer süße Tierbilder
Wenn das Motto die Savanne ist, füllen wir auf mit Giraffen. Foto: parsleyofhappiness.com

3. Richtige Möbel für das Kinderzimmer

Eigentlich ist nur das Bett und etwas Stauraum (Kasten oder Kommode) wirklich notwendig in dem Kinderzimmer.

Alles andere ändert sich sehr schnell mit dem Kindesalter. Anfangs hast du einen Wickeltisch, der in einer Kindersitzgruppe ausgetauscht wird, was wiederum mit der Zeit mit einem Schreibtisch ersetzt wird.

Egal, was du gerade brauchst, bleib auf der minimalistischen Seite, was die Möbel betrifft. Die Möbel sollten alle an der Wand platziert werden, damit am Boden viel Platz bleibt. Ich erkläre warum im nächsten Punkt.

Das einzige Möbel, das ich fast immer empfehlen werde, ist ein richtig gemütlicher Sessel. Anfangs wird er zum Stillen gebraucht, dann um mit dem Kind zu Lesen oder einfach zu kuscheln. Während die anderen Möbel eher von praktischer Natur sind, lädt dieser Sessel dazu ein, im Zimmer zu verweilen und mit dem Kind hier Zeit zu verbringen.

Kinderzimmer mit Wickeltisch, Tapete, Giraffe
Foto: parsleyofhappiness.com

4. Fokus am Boden

Soweit es die Möbel angeht, haben die Eltern also eigentlich recht. Aber dann wiederum nicht wirklich.

Du hast jetzt Farbe, Motto und Möbel. Das Kinderzimmer für das Kind einzurichten, kommt aber erst jetzt.

Es ist ein Kinderzimmer, Kinder sind am liebsten am Boden, also sollte unsere komplette Aufmerksamkeit dem Boden gewidmet sein. Der Boden sollte der einladendste und gemütlichste Fleck im ganzen Zimmer sein.

Falls du keinen Teppichboden hast, brauchst du einen großen, weichen Teppich, in einer hellen Farbe. Nichts fühlt sich besser an, als auf einem hellen, gemütlichen Boden zu spielen.

Ich empfehle sehr, einen waschbaren Teppich zu wählen, den du einfach in die Waschmaschine schmeißen kannst, sollte doch etwas passieren. Und alle mit Kindern wissen, dass etwas passiert, wieder und wieder und wieder.

Verteile große und ein paar kleine Spielzeuge leicht erreichbar am Boden. Zum Beispiel einen großen Teddybär, ein Schaukelpferd ein Kindertipi, eine Zugbahn oder sowas. Nicht auf einem Regal, nicht im Bett, sondern direkt am Boden. Um es in Kindersprache zu sagen, der Boden ist NICHT Lava.

Schaukelpferd Kinderzimmer Möbel
Schöne Spielzeuge können gerne am Boden mitten im Zimmer stehen. Foto: parsleyofhappiness.com

5. Beleuchtung im Kinderzimmer

Richtige Beleuchtung ist unglaublich wichtig, egal welches Zimmer wir einrichten, das Kinderzimmer ist keine Ausnahme. Und als Aufenthaltsraum, musst du hier, wie im Wohnzimmer, ein warmes, gemütliches Licht wählen. Nur für das Kinderzimmer ist es wichtig, dass das meiste Licht auf den Boden fällt.

Du brauchst mindestens 3 Lichtquellen im Zimmer.

Als erstes brauchst du eine Lichtquelle als Allgemeinbeleuchtung. Die Deckenleuchte ist hier die logische Wahl. Allerdings würde ich nicht die herkömmlichen Deckenlampen nehmen, sondern eher eine Pendellampe. Das zieht automatisch die Blicke nach unten und stellt den Boden in richtiges Licht und das wollen wir.

Zusätzlich zur Art der Leuchte, ist die Lichttemperatur sehr wichtig. Heute ist es eine einfache Sache, Glühbirnen zu finden, die sowohl dimmbar sind als auch die, mit der du die Lichttemperatur wechseln kannst. Falls du das doch nicht hast, solltest du eine Glühbirne mit warmem nicht allzu starkem Licht nehmen. Ich finde, eine Lichttemperatur von irgendwo zwischen 2200 und 2500 Kelvin gut und ein Lumen von max. 100 pro Quadratmeter.

Das Ziel ist eine milde Grundbeleuchtung und kein kaltes, starkes Licht, wie im Krankenhaus. Niemand will auf einem Krankenhausboden spielen.

Dann brauchst du etwas, das als Nachtlicht wirken kann. Ich glaube nicht, dass ich erklären muss, warum wir in einem Kinderzimmer ein Nachtlicht brauchen.

Du kannst einfach ein zum Motto passendes Nachtlicht nehmen. Persönlich finde ich diese oft etwas kitschig und langweilig.

Eine andere Variante ist ein mattes, dimmbares Licht, das stark heruntergedimmt werden kann, bis es fast ausgeschalten ist. IKEAs Glühbirne Trådfri eignet sich perfekt dafür.

Das letzte Licht, das du brauchst, wäre eine Lampe über dem Lesesessel. Hier nimmst du eine schöne Boden- oder Wandlampe mit gutem Leselicht. Das ist gemütlicher, als das ganze Zimmer mit der Deckenlampe im Flutlicht zu schwenken.

Nachtlampe, Nachtlicht Lichterketten im Kinderzimmer
Die Beleuchtung im Kinderzimmer müssen mehrere Bedürfnisse decken, als in vielen anderen Räume. Foto: parsleyofhappiness.com

6. Rasche Rettung beim Aufräumen

Grundsätzlich ist eine rasche Rettung beim Aufräumen in jedem Zimmer praktisch, aber im Kinderzimmer kommst du nicht daran vorbei. Du brauchst diese Hilfe, wenn die Gäste plötzlich an der Tür stehen.

Ok, jetzt stehen die Gäste selten an der Kinderzimmertüre, aber dafür herrscht im Kinderzimmer immer Chaos, Spielzeuge et al. sind meist überall verteilt.

Dafür brauchst du diese rasche Rettung, mit Betonung auf rasch. Ist der Stauraum zu kompliziert und du musst die Spielzeuge erst auseinanderbauen, zusammenfalten und in fünf verschiedene Schachteln legen, dann ganz oben, hinten im Kleiderschrank verstauen. Das funktioniert nicht.

Das einfachste ist großzügiger Stauraum am Boden, das heißt, Boxen, Körbe, Säcke oder Ähnliches. Wo du im Nu alles, was am Boden herumliegt, verstauen kannst.

Es gibt viel Praktisches aus Kunststoff, aber achte darauf, dass es auch nett und gemütlich ist. Ich empfehle allerdings, Lösungen aus Holz, Rattan oder Metall zu überlegen. Und wenn Kunststoff, nimm zumindest Kunststoff in einer schönen Struktur und Farbe. Es soll nicht so wirken, als sitzt du in einer Lagerhalle, wenn du am Boden sitzt.

Dieser Stauraum ist nicht nur für Spielzeuge geeignet, es kann genauso für Decken, Windeln, Kleidung oder Bettwäsche genutzt werden. Wenn du Aufbewahrung mit Deckel nimmst, ist es egal, was sich drinnen versteckt. Es sieht immer aufgeräumt aus.

So oder so ist es dann einfach, die Wäsche, den Windeleinkauf oder die Spielzeuge wegzuräumen.

Körbe im Kinderzimmer Möbel
Du brauchst Stauraum, um den Chaos im Zimmer. Je schöner des Stauraumes, umso schöner wird das Kinderzimmer. Foto: parsleyofhappiness.com

7. Praktische Lösungen im Kinderzimmer

So, der Stauraum ist bereits schon sehr praktisch, aber noch praktischer wird es, wenn es auch für das Kind praktisch ist.

Du solltest so viel es geht an Spiele, Bücher aber auch Kleidung in einer Höhe aufbewahren, wo das Kind sie erreichen kann.

Häng das Bücherregal so, dass, das Kind die Bücher selbst aussuchen kann. Nutze die niedrigsten Schubladen und Ablagen für Spielzeuge und andere Sachen, die das Kind oft verwendet. Kleiderhaken oder Kleiderstangen ca. ein Meter über dem Boden.

Dies mag als der gerade Weg zum kompletten Chaos scheinen, aber bleib bei mir für ein kurzen Moment.

Das hier ist eher wie eine Kinderüberraschung. Mit dieser Regel könntest du drei Einrichtungsziele auf einmal erfüllen.

  1. Das Kind erreicht alles, was es braucht, ganz alleine, ohne dass es immer auf deine Hilfe angewiesen ist.
  2. Wir sind wieder am Boden. Für das Kind wird der Boden langsam zu einem kleinen Kinderparadies. Wer will das nicht? Somit wird das Zimmer auch genutzt und vertrau mir einfach, es sieht meganiedlich aus.
  3. Was wäre wenn, auch wenn die Chancen noch so schlecht stehen, dass das Kind lernt, selbst seine eigenen Spielsachen wegzuräumen? Say whaaaaaat?!?!? Das wäre doch einen Versuch wert, oder?
tierbilder im Kinderzimmer, Kinderkleidung,Kleiderbügel
Ok, so werden die Kindern die nächsten 25 Jahre ihre Kleiderstücke nicht auf einem Kleiderbügel hängen, aber sie sehen sooooooooo süß aus. Foto: parsleyofhappiness.com

8. Ein Kinder-Wunderland

Mit der Deko zu übertreiben, ist eigentlich immer eine schlechte Idee. Das Kinderzimmer darfst du trotzdem in ein Kinder-Wunderland verwandeln.

Aber fangen wir mit dem Hauptprinzip an. In erster Reihe denkst du an praktische Sachen. Dann suchst du „praktisch“ in Farben und Stil, die zum Motto passen. Diese Kombination ist unschlagbar. Nachher brauchst du fast keine Deko mehr.

Such eher wenige schöne und nachhaltige Spielzeuge aus, in Farben, die zum Motto passen, statt Unmengen Plastikmüll, in wilden Farben. Der Boden verzeiht es eher, wenn schöne Spielzeuge herumliegen. Kitsch lässt den Boden unordentlich wirken.

Bücher sind praktische und schöne Dekogegenstände in jedem Zimmer, auch im Kinderzimmer.

Hast du nette Kleidung, einen Bademantel oder Schlafsäcke in Farben, die zur Einrichtung passen, kannst du sie auf Kinderkleiderbügel an Haken an der Wand oder eine kleine Kinderkleiderstange hängen. Das ist eine sowohl schöne als auch praktische Deko.

Was die Deko an den Wänden betrifft, solltest du alles etwas niedriger hängen, als du es in anderen Zimmern tun würdest. Nicht vergessen, die Sachen hängen für Kinder, nicht für dich.

Falls du noch mehr Deko magst, ist es ok, so lange die Farben zum Motto passen.

Wimpelketten und Girlanden können die langweiligsten Wände, Vorhänge und Fenster aufpeppen. Diese können auch gerne weiter oben an der Wand hängen. Damit es sich unter der Decke nicht zu leer anfühlt, aber auch nicht zu viel Aufmerksamkeit bekommt.

Süße Bilder, eine Zeichenrolle oder Tafel, wo das Kind selbst zeichnen kann, ist auch nett, wenn es die Wände nicht überladet.

Ein letzter Tipp: Lichterketten sind eine schnelle und effektvolle Deko, wo du sie auch immer aufhängen kannst.

Natürliche Materialien im Kinderzimmer
Foto: parsleyofhappiness.com

Viel Spaß beim Einrichten!

Kinderzimmer mit Jungeltapete , Hausbett, ikea Lampe
Halte dich an das Farbkonzept für das, was du dich entschieden hast. Foto: parsleyofhappiness.com

Ideen für Motto für die Kinderzimmereinrichtung

dyrebilder på barnerommet, barneklær på kleshengere

– Regenbogen
– Luftballons
– Dschungel
– Bauernhof
– Fische
– Erdbeere
– Sternenhimmel
– Schmetterlinge
– Dinosauria

Von diesen Weihnachtsfilmen bekommst du die besten Dekoideen
Von diesen Weihnachtsfilmen bekommst du die besten Dekoideen 1333 1999 Parsley of Happiness

Es gibt diese eine Art von Weihnachtsfilmen, die sowohl unterhaltend als auch bildend ist. Die Filme mit genug Weihnachtsdeko-Inspiration für alle.

vivid coral little green Schlafzimmer
Vivid Coral: So setzt du die Pantone des Jahres am besten ein
Vivid Coral: So setzt du die Pantone des Jahres am besten ein 699 925 Parsley of Happiness

Pantone des Jahres 2019 ist Vivid Coral, yep, sowas gibt es tatsächlich. Die Farbe ist nicht neu-neu, nur jetzt im Trend und zudem ist sie wirklich schön!

Das solltest du wissen vor deinem ersten Mal Tapezieren
Das solltest du wissen vor deinem ersten Mal Tapezieren 1440 1920 Parsley of Happiness

Hast du noch nie eine Tapete angebracht? Ist aber alles kein Problem, denn es gibt sehr viele da draußen, die gute Ratschläge rund ums Tapezieren geben. Vertrau mir, ich habe sie alle gelesen, und mich verunsichern lassen….

Urban Jungle
4 unwiderstehliche Farbkonzepte für Urban Jungle
4 unwiderstehliche Farbkonzepte für Urban Jungle 900 1200 Parsley of Happiness

Bist du auch ein Fan vom Urban-Jungle-Stil, weißt aber nicht so richtig, wo du anfangen sollst? Mit diesen Farbkonzepten wirst du zu Queen oder King of Urban Jungle.

Parsley of Happiness

Parsley of Happiness