Farbe entfernen

Alte Farbe entfernen – So geht abbeizen

Alte Farbe entfernen – So geht abbeizen 700 912 Parsley of Happiness

Kaum etwas ist so befriedigend, wie eine neue, frische Oberfläche mit neuer Farbe zu streichen. Allerdings für uns mit einer Vorliebe für alte Sachen ist das ein seltener Luxus. In der Regel müssen wir erst ein, zwei Schichten alte Farbe entfernen (oder was das auch immer noch mal war), bevor wir mit der neuen schönen Farbe anfangen können.

Dieser Beitrag enthält sogenannte Affiliate-Link. Wenn du auf so einen Link klickst bekomme ich, oder auch nicht, vom Händler eine kleine Provision. Für dich änderst sich aber nichts

Kaum etwas ist so befriedigend, wie eine neue, frische Oberfläche mit neuer Farbe zu streichen. Allerdings für uns mit einer Vorliebe für alte Sachen ist das ein seltener Luxus. In der Regel müssen wir erst ein, zwei Schichten alte Farbe entfernen (oder was das auch immer noch mal war), bevor wir mit der neuen schönen Farbe anfangen können.

Gestern habe ich einen Großteil damit verbracht, Farbe von einer alten Tür zu entfernen. Die Tür ist fairerweise nicht so alt und soooo schön ist sie auch nicht, aber sie ist allzu ok, um ausgetauscht zu werden, also bekommt sie einen neuen Anstrich. Nachdem die alte Farbe weg ist, versteht sich …

Dies ist die dritte Tür in diesem Raum, von der ich die Farbe entfernen muss. Zwei bekommen einen neuen Anstrich, die dritte Türe behält die hervorgekommene Holzfarbe.

Farbe entfernen von alten Möbeln
Foto: ParsleyofHappiness.com

Neue Farbe = neues Möbel

Es ist unglaublich, welche Wunder etwas Farbe bewirken kann. Aber plötzlich passiert nichts – muss ich vorher noch die alte Farbe entfernen, rechne ich zwei Tage extra für den Prozess ein. DIY-Projekte sind halt nichts für Ungeduldige.

Ob du die Farbe von einer Tür oder einem Möbel entfernen willst, spielt keine Rolle. Die Vorgehensweise und die Herausforderungen sind die gleichen.

Die richtige Technik wählen

Es gilt, die richtige Technik zu wählen, aber alles mit der Ruhe. Es passiert mir öfters, dass ich mittendrin die Methode ändere oder gar mehrere verwenden muss.

In der Regel stehst du zwischen den Optionen: die Farbe abschleifen oder abbeizen.

Es gibt zwar andere Optionen auch. Du kannst Hitze verwenden, einfach abkratzen oder sogar Essig soll helfen. Diese Techniken erfordern entweder viel Ausrüstung, sehr viel Geduld oder liefern nur mäßige Ergebnisse, also kommen sie für mich eigentlich nie in Frage.

Farbe vom Holz entfernen
Foto: ParsleyofHappiness.com

Schleifen oder abbeizen?

Soll die Farbe entfernt werden, um das alte Holz hervorzugeben, nehme ich fast immer einen Abbeizer. Außer es handelt sich um eine sehr dünne Schicht Farbe auf einer ebenen Vollholzoberfläche (z. B. Tischplatte). Hier ist abschleifen mit einer Schleifmaschine das einfachste.

Hat das Möbel aber Kanten, Rillen und kleine Ecken, ist es fast unmöglich, die Farbe mit schleifen zu entfernen, ohne die Oberfläche zu beschädigen.

Hast du eine Schleifmaschine, solltest du sie verwenden, wo es geht. Es ist die schnellste, einfachste und umweltschonendste Methode. Der Abbeizer ist ja schließlich ziemlich potent.

Kommt eine neue Farbe drauf, verwende ich die Schleifmaschine dort, wo der Anstrich noch schön und ganz dünn aufgetragen ist. Hier ist es nicht nötig, die alte Farbe ganz zu entfernen, sondern ich schleife nur drüber, damit die Oberfläche schön glatt ist und die neue Farbe besser haftet.

Reden wir von mehreren Schichten dicker Farbe, so dass die Farbe sich in den Ecken häuft, dann greife ich sicherlich zum Abbeizer. Es ist schneller, einfacher und gibt die Ergebnisse, die ich suche.

Manchmal fängt die Farbe beim Schleifen an, sich zu klumpen und wird leicht klebrig, auch das ist für mich ein Zeichen, dass ich auf den Abbeizer umsteigen muss.

Farbe von alter Tür entfernen
Foto: ParsleyofHappiness.com

Aufpassen bei Möbel mit Furnier

Sei vorsichtig mit der Schleifmaschine auf Furniermöbeln. Es ist so leicht, die dünne Furnierschicht zu beschädigen oder zu dünn zu schleifen, dass es nicht mehr hält.

Hier ist Abbeizmittel besser, allerdings auch nicht ganz ohne Herausforderungen. Zu viel Abbeizer an den Kanten könnte den Kleber für das Furnier lösen. Also etwas vorsichtiger arbeiten.

D.h., ist das Möbel voller Ecken, Rillen und andere Stellen, die ich mit er Schleifmaschine schwer bearbeiten kann, ist der Abbeizer die beste Alternative.

fjerne maling med slipemaskin

Schleifmaschine:

Dünne Schicht Farbe, die auch nicht zur Gänze entfernt werden muss.

Die alte Farbe ist noch schön und eben.

Es handelt sich um eine gerade und ebene Oberfläche.

fjerne maling med malingsfjerne

Abbeizer:

Mehrere Schichten Lack und Farbe

Furniermöbel

Keine einheitliche Oberfläche

Um das alte Holz wieder sichtbar zu machen

Welche Sorten Abbeizer

Es gibt unterschiedliche Abbeizer: Spray, gelartige Masse in der Flasche, Pulver zum selber mischen.

Ich muss zugeben, Abbeizer als Spray habe ich nie probiert.

Von den letzten zwei Sorten habe ich beides probiert und für mich funktioniert das Gel am besten.

Welche Farbe entfernen?

Die unterschiedlichen Marken werden unterschiedliche Qualitäten haben, aber so ein riesen Unterschied ist es auch wieder nicht. Nimm die Sorte, die du finden kannst. Sie haben unterschiedliche Wirkungszeit und hin und wieder sind sie auf unterschiedliche Lacke oder Farben spezialisiert.

Eine schnellere Wirkungszeit ist natürlich angenehm, aber die Farbe entfernen braucht ohnehin etwas Zeit, also ist es auch kein Ding.

Die Wirkungszeit und für welche Farbe sie geeignet ist, findest du auf der Verpackung. Einige sind besser für wasserbasierte Farben, andere für lösungsmittelbasierte Farben, andere wiederum behaupten, alles zu können.

Es kann also helfen zu wissen, mit was für einer Farbe du es zu tun hast. Das ist aber bei alten Möbeln gar nicht so einfach. Aber keine Panik, wenn du es nicht weißt. Lösungsmittelbasierte Farben sind etwas hartnäckiger als wasserbasierte, aber mit Geduld wirst du schon jede Farbe los.

Alte Holztüre renovieren Farbe entfernen
Noch nicht ganz fertig Foto: ParsleyofHappiness.com

Farbe entfernen – was du brauchst:

  • Abbeizer (nimm einfach den, den du im Baumarkt findest)
  • Pinsel
  • Schaber/Kratzer
  • Alter Eimer oder Behälter für die alte Farbe
  • Evtl. Handschuhe, falls du das vorziehst
Was du brauchst für Farbe entfernen
Foto: Parsleyofhappiness.com

Let the Farbe-entfernen-games begin

No 1

1. Bevor es so richtig los geht

Je ebener die Oberflache, desto einfacher die Arbeit. Alles was sich leicht entfernen oder abmontieren lässt, solltest du auch abmontieren.

Ich habe vorab den Drucker von der Tür entfernt. Mehr gibt es nicht wirklich bei einer Tür, aber das alleine ist sehr wertvoll.

Danach solltest du das Möbel gut reinigen. Nicht nur ist es angenehmer zu arbeiten, wenn das Möbel sauber ist, der Abbeizer hat es zudem leichter, wenn er sich nicht auch noch durch eine Schicht Schmutz arbeiten muss.

Wie die Fotos zeigen, stehe ich gerne draußen, wenn ich arbeite. Der Abbeizer hat immerhin einen starken Eigengeruch. Stehst du draußen, musst du aber aufpassen, dass das Möbel nicht in der prallen Sonne steht, das trocknet das Mittel aus, sodass es nicht mehr wirkt und schwer zu entfernen wird.

Farbe entfernen renovieren
No2

2. Abbeizer verteilen

Dann kannst du endlich anfangen, das Zeug zu verteilen. Gib einen großzügigen Kleckser auf das Möbel drauf und verteile es mit einem Pinsel.

Ich gebe es ehrlich zu, ich bin oft etwas knausrig, wenn es um Materialien geht. Das ist hier aber nicht der richtige Weg. Wenn du mit dem Mittel sparst, kann es sein, dass deine Schicht zu dünn wird. Dann trocknet es aus und hat nicht die Wirkung, die du brauchst. Somit musst du eine neue Schicht auftragen und im Endeffekt hast du mehr Mittel verbraucht als nötig.

Die Schicht mit Abbeizer sollte mindestens 2 bis 3 mm dick sein, Dann kann es lange und gut wirken

No3

3. Abwarten

Das ist der einfache Teil des Farbe-Entfernens.

Je nachdem, welche Wirkungszeit dein Mittel hat, wartest du jetzt, bis die Zeit vorbei ist. Ist die Zeit um und du bist immer noch unsicher, ob der Abbeizer soweit ist, kannst du feststellen, ob das Mittel gearbeitet hat, indem du kleine Blasen in der Oberfläche siehst. Ist die ganze Oberfläche weichklebrig und die Farbe hat kleine Bläschen gebildet, kannst du mit dem nächsten Schritt anfangen.

Farbe entfernen
Foto: ParsleyofHappiness.com

4. Farbe entfernen

Wenn das Mittel ausreichend gewirkt hat, kannst damit anfangen, das Mittel samt Farbe abzukratzen.

Hier nimmst du den Schaber, der für dich am besten passt. Pass nur auf, dass dein Schaber nicht zu scharf ist. Das Holz ist jetzt feucht und weich und es ist leicht, das Holz zu zerkratzen.

Du solltest immer mit der Holz-Maserung ziehen. Kratzt du quer über die Maserung, kannst du das Holz schnell beschädigen.

Spätestens jetzt wirst du merken, ob es sich um wasserbasierte oder lösungsmittelbasierte Farbe handelt. Die wasserlösliche Farbe wird sich wie ein Film lösen und du kannst die Farbe fast in einer Schicht abziehen. Das passiert mit der lösungsmittelbasierten Farbe nicht.

Achtung! Weder alte Farbe noch der Abbeizer sollen im Restmüll landen. Dafür solltest du einen alten Eimer oder Behälter bereit haben, wo du das Abgekratzte sammelst und zum Altstoffsammelzentrum bringst.

Farbe entfernen
No 05

5. Gegebenenfalls wiederholen

Es ist absolut möglich, dass du bei der ersten Runde nicht die ganze Farbe los wirst. Das ist aber kein Grund zu verzweifeln. Und ja nicht auf die restlichen Flecken reiben, dass macht mit großer Wahrscheinlichkeit nur Kratzer. Wiederhole Schritt 2 bis 4 auf den hartnäckigsten Flecken, sie werden schon aufgeben. Oft brauchst du bei der Wiederholung nicht die ganze Wirkungszeit abzuwarten.

Dies kann auch der Fall sein, falls du dich durch mehrere Schichten Farbe arbeiten musst.

Wenn die Restflecken ganz klein sind, kannst du es auch mit feinem Schleifpapier probieren. Jetzt braucht es nicht mehr viel.

No06

6. Sauber machen

Wenn die Farbe weg ist und du mit dem Ergebnis zufrieden bist, wischt du das Möbel mit einem feuchten Tuch ab. Es kann sein, dass der Abbeizer und alte Farbe kleine Klumpen bilden und sich in einem Eck festkleben. Das kannst du einfach mit einer weichen Bürste z. B. Zahnbürste o. Ä. wegputzen.

Alte Holztüre renovieren
Mit etwas Geduld wirst du schon die ganze alte Farbe los Foto: ParsleyofHappiness.com
N 07

7. Trocknen

Jetzt kannst du entweder das Möbel so lassen, wie es ist, oder ihm einen neuen Farbanstrich verpassen. Pass auf, dass es vollständig getrocknet ist, bevor du mit der neuen Farbe anfängst.

Glückwunsch und ab zum nächsten Projekt!

Weiße Tür

Decke Streichen: so wählst du die richtige Weißfarbe für die Decke

Decke Streichen: so wählst du die richtige Weißfarbe für die Decke 1920 2560 Parsley of Happiness

Better Homes and Gardens hat mal geschrieben, die Decke macht ein Sechstel vom Raum aus, bekommt aber selten mehr Beachtung als ein unmotivierter weißer Anstrich. Das sollten wir ändern…

Das solltest du wissen vor deinem ersten Mal Tapezieren

Das solltest du wissen vor deinem ersten Mal Tapezieren 1920 2560 Parsley of Happiness

Hast du noch nie eine Tapete angebracht? Ist aber alles kein Problem, denn es gibt sehr viele da draußen, die gute Ratschläge rund ums Tapezieren geben. Vertrau mir, ich habe sie alle gelesen, und mich verunsichern lassen….

Blue

Drama, Baby, Drama! Bold monochromatic – der Trend gegen den Corona-Blues

Drama, Baby, Drama! Bold monochromatic – der Trend gegen den Corona-Blues 527 800 Parsley of Happiness

Grauer Morgen, leichter Fall von Corona-Blues, starker Drang zum Rebellieren – ich brauche Bold Monochromatic! Welch perfektes Timing hat denn dieser atemberaubende Trend?

Urban Jungle

4 unwiderstehliche Farbkonzepte für Urban Jungle

4 unwiderstehliche Farbkonzepte für Urban Jungle 900 1200 Parsley of Happiness

Bist du auch ein Fan vom Urban-Jungle-Stil, weißt aber nicht so richtig, wo du anfangen sollst? Mit diesen Farbkonzepten wirst du zu Queen oder King of Urban Jungle.

Pin uns auf Pinterest:

  • Danke für die ausführliche Erklärung, vielleicht klappt es ja jetzt, wollte unsere uralte Schuppentür zu neuen Leben erwecken. LG Romy